Ich möchte Brunnenwasser als Trinkwasser nutzen. Ist das möglich? Und lohnt es sich?

Brunnenwasser kann durchaus Trinkwasserqualität besitzen. Nach unserer Erfahrung können die meisten Brunnenwässer jedoch nicht ohne Weiteres genutzt werden. Typische Abweichungen von den Grenzwerten der Trinkwasserverordnung gibt es bei den Parametern Eisen, Mangan, Nitrat, beim pH-Wert sowie bei Rückständen aus der Landwirtschaft oder in Bezug auf die Keimbelastung.

Grundsätzlich kann aber beinahe jedes Wasser so aufbereitet werden, dass es der Trinkwasserverordnung gerecht wird. Dazu bieten wir Ihnen hochwertige Geräte und Komponenten an, vom Festbettfilter über Nitratreduzierungsanlagen, UV-Entkeimung und Ultrafiltration bis hin zu Entsalzungsanlagen. Allerdings ist der Aufwand unter Umständen sehr hoch, so dass eventuell auch nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten entschieden werden muss. Vor allem wenn das Wasser z. B. nur zum Autowaschen oder für die Toilettenspülung genutzt werden soll.

Unabdingbar für eine Auslegung der erforderlichen Aufbereitung und Abschätzung der Investitionskosten sind eine komplette Wasseranalyse und vollständige Informationen zu Ihrer Brunneninstallation. Eine Beratung durch einen Spezialisten ist dabei obligatorisch. Unsere Experten stehen Ihnen dazu gerne zur Verfügung.