STAGING COPY
Füll- und Nachspeisewasser | JUDO.eu - STAGING COPY

Komplizierte Vorgaben
einfach einhalten.

Die Befüllung von Warmwasser-Heizungsanlagen ist inzwischen eine Wissenschaft für sich. Zum einen formulieren die Regelwerke bestimmte Anforderungen an das Füllwasser. Zum anderen machen die Hersteller von Thermen, Kesseln und Wärmetauschern strenge Vorgaben zur Wasserqualität.

Uns geht es darum, Ihnen die Einhaltung der zahlreichen Vorschriften so einfach wie möglich zu machen. Damit Ihnen im Alltag die Arbeit leicht von der Hand geht und Sie auch rechtlich auf der sicheren Seite sind.

Gelernt ist eben gelernt.

Mittlerweile beschäftigen wir uns seit über 80 Jahren mit Heizungen und ihrer optimalen Befüllung. Unser Unternehmen begann seine Tätigkeit als Anbieter von Kesselreinigungen – eine ebenso harte wie unbeliebte Arbeit. Insofern weiß wohl kaum jemand besser als wir, warum und wie man sich die Folgen von unzulänglicher Heizungswasseraufbereitung ersparen sollte.

Heute ist JUDO ein führender Anbieter innovativer Technologie zur Wasseraufbereitung. Mit Niederlassungen auf dem ganzen Globus und einer hochmodernen Forschungs- und Entwicklungsabteilung.

Kesselreinigung anno 1936

Salzarm oder salzhaltig?

Was die richtige Aufbereitung des Füll- und Ergänzungswassers angeht, sind zunächst die Vorgaben der Heizungshersteller entscheidend. Viele schreiben inzwischen vollentsalztes Wasser vor – so dass sich für Sie ein weiterer Verfahrensvergleich erübrigt.

Darüber hinaus ist die Heizungswasseraufbereitung in der VDI 2035 geregelt. Demnach ist sowohl die salzhaltige als auch die salzarme Fahrweise möglich. Beide Verfahren haben ihre Vor- und Nachteile.

Entsalzung (salzarm)

Bei der Entsalzung werden alle gelösten Salze vollständig aus dem Wasser entfernt. Die Leitfähigkeit sinkt.

Vorteile des Verfahrens:

  • Die Korrosionswahrscheinlichkeit sinkt mit der Leitfähigkeit.
  • Geringe Gefahr eines mikrobiellen Befalls.

Enthärtung (salzhaltig)

Bei der Wasserenthärtung werden dem Wasser nur die Härtebildner Calcium und Magnesium entzogen. Die restlichen Salze verbleiben im Wasser; die Leitfähigkeit bleibt unverändert.

Vorteile des Verfahrens:

  • Günstiges und einfach durchführbares Verfahren.
  • Der pH-Wert im Heizungswasser regelt sich in gewissem Rahmen selbst ein.
  • Das Nachfüllen von teilenthärtetem Wasser oder geringen Mengen an Rohwasser ist möglich.

Nachteil des Verfahrens:

  • Bei der Erwärmung kann es zur so genannten Selbstalkalisierung kommen. Dabei gibt das Wasser CO₂ ab und bildet stark alkalisches Natriumcarbonat. So kann der pH-Wert schnell die Grenze von 8,5 überschreiten – ein großes Problem für Aluminiumwerkstoffe.

pH-Wert

Mit dem pH-Wert wird der Säuregehalt von Flüssigkeiten angegeben. Die Skala reicht von 0 bis 14; Wasser mit einem Wert von 7 ist neutral. Werte von 0 bis 7 bedeuten: Das Wasser ist sauer – je kleiner die Zahl, desto säurehaltiger ist das Wasser. Mit pH-Werten >7 ist das Wasser alkalisch.

Auf der pH-Skala bedeutet der Anstieg oder die Senkung um eine ganze Zahl, dass der Säureanteil um den Faktor 10 zu- oder abnimmt.

Vergleich des pH-Wertes einer Probe mit der Vergleichsskala

Elektrische Leitfähigkeit

Die elektrische Leitfähigkeit gibt an, wie stark ein Stoff den elektrischen Strom leiten kann. Beim Wasser hängt die Leitfähigkeit von der Menge der enthaltenen frei beweglichen Ionen ab. Deshalb sinkt die Leitfähigkeit mit der Entsalzung von Wasser.

Leitfähigkeitsmessung einer Wasserprobe

Befüllung und Nachspeisung von Warmwasser-Heizungsanlagen.

Verfahren
  • Alle
  • Entsalzung
  • Enthärtung
Einbauart
  • Alle
  • Festeinbau
  • Werkzeug
i-fill mit PURE 7500 Vollentsalzungspatrone
JUDO i-fill, i-fill plus und i-fill GT
Intelligentes Füllsystem
JUDO HEIFI-Füllblock PURE
JUDO HEIFI-Füllblock PURE
zur Entsalzung
JUDO HEIFI-Füllblock SOFT
JUDO HEIFI-Füllblock SOFT
zur Enthärtung
JUDO HEIFI-Füllstrecke HEIFI-ÖN PURE
JUDO HEIFI-Füllstrecke
gemäß ÖNORM H 5195-1
JUDO Vollentsalzungspatrone PURE 7500 Patrone aus glasfaserverstärktem Kunststo , gefüllt mit hochwerti- gem Mischbett-Ionenaustauscher- harz, Kapazität 7.500 * l x °dH
JUDO PURE 7500 und 25000
Vollentsalzungspatrone
JUDO Enthärtungspatrone SOFT 12000 Patrone aus glasfaserverstärktem Kunststo , gefüllt mit hochwer- tigem Kationenaustauscherharz, Kapazität 12.000 l x °dH
JUDO SOFT 12000 und 60000
Enthärtungspatrone
JUDO Mobile Heizungsbefüllanlage zur Entsalzung JMHB-RO
JUDO JMHB-RO
Mobile Heizungsbefüllanlage zur Entsalzung
JUDO Mobile Heizungsbefüllanlage zur Enthärtung JMHB
JUDO JMHB
Mobile Heizungsbefüllanlage zur Enthärtung
JUDO HEIFI-PURE & CLEAN JHPC 1
JUDO JHPC 1
Filtration und Entsalzung/Enthärtung in geschlossenen Kreisläufen
JUDO HEIFI-PURE & CLEAN – Tragbar
JUDO JHPC-T und JHPC-TG
Filtration und Entsalzung/Enthärtung in geschlossenen Kreisläufen

Weitere Themen im Gewerk Heizung